James Rizzi – Pop Art Kunst aus New York

592 Aufrufe 0 Comment

Kunstliebhaber aufgepasst! James Rizzi, auch und besser bekannt als Meister der naiven und zeitgenössischen Kunst bringt Heiterkeit, Frohsinn und jede Menge Farben anhand seiner Bilder in Ihre Räume. James Rizzi wurde 1950 in New York geboren und ist ein US-amerikanischer Künstler. James Rizzi ist ein Künstler der Pop-Art und hat sich mit seiner naiven Kunst einen weltweiten Stellenwert erarbeitet. Seine Gemälde haben sehr seine Heimatstadt New York und deren Bürger als Motiv. Die Gemälde sind in der Regel von geradezu kindlich-naiver Struktur, so dass er mit seinen Bildern Bewunderer in allen Altersklassen sein Eigen nennen kann. Rizzis Bilder verkörpern puren Optimismus und passen daher ganz hervorragend in jedes Kinderzimmer, Wohnzimmer, oder egal welchen Raum der Heiterkeit versprühen soll.

Urban Primitive Artist

Aber nicht nur Bilder und Gemälde entstammen seiner Hand, sondern auch auf Briefmarken, Zügen, Autos und Gebäuden kann man die unverwechselbare Kunst Rizzis wiederfinden. Als multikultureller Sohn einer Irin und eines Italieners wuchs er in New York im Stadtteil Brooklyn auf und hatte eine nicht unbedingt behütete Kindheit. Aus eher ärmlichen Verhältnissen stammend, begann er bereits sehr früh, Sehnsüchte, Hoffnungen und Wünsche einer Vielzahl von Menschen aufzunehmen, denen er später bildhaften Ausdruck verlieh. Erst viel später, als er an einer Kunstuniversität in Florida studierte, entwickelte James Rizzi seinen ganz eigenen, fast schon kindlich naiven, Stil von Kunst, für die er letzten Endes auch weltweit bekannt wurde. Die Kunstpresse verlieh ihm dafür sogar den Beinamen „Urban Primitive Artist“.

James Rizzi in aller Munde

Zahlreiche Projekte, Ausstellungen, Bücher und Geschäfte mit weltweit bekannten Firmen wie beispielsweise VW oder Condor kann Rizzi heute in seiner künstlerischen Biographie verzeichnen. Aufgrund seiner weltweiten Bekanntschaft, vor allem in der Kunstszene, sind seine Werke allerdings nicht ganz günstig. Die größte Grafik Rizzis aller Zeiten trägt den Namen „Nothing is as pretty as a Rizzi City“ spiegelt das Bild seiner geliebten Heimatstadt New York wieder, welche er liebevoll Rizzi City nennt. Vor der Veröffentlichung seines Masterpieces sind bereits 2 Drittel der Gesamtauflage vergriffen und das trotz des eher höheren Preises von 9600 Euro. Rizzi ist mit seiner Kunst übrigens auch Paradebeispiel dafür, dass man mit Kunst auf Bildern sehr wohl auch noch in der heutigen Zeit sehr viel Geld verdienen kann.

Kunsthaus Zimmermann & Heitmann

Zimmermann & Heitmann ist eines der ältesten Kunsthäuser seit 1879. Auf der Homepage erhalten Sie einen umfassenden Überblick über Künstler, dessen Werke und Leistungen beziehungsweise Kaufoptionen einzelner Bilder. Gemälde und Bilder von Udo Lindenberg, William Klein, Anna Flores, Günther Grass und selbstverständlich auch von James Rizzi sowie unzählige mehr können Sie auf „Kunsthaus Zimmermann & Heimann“ in aller Ruhe betrachten und für einen Kauf in Erwägung ziehen. Aufgrund dessen, dass die Online – Galerie zu einem sogenannten Trusted–Shop zertifiziert wurde erfüllt er auch alle gesetzlichen Bestimmungen, die eine Online-Kunst-Galerie dieser Art erfordert.  Gegründet wurde das Stammhaus der Galerie bereits im Jahre 1879 und ist bis heute in Familienbesitz.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!