Malen nach Zahlen – ein zeitloser Spaß für kleine Künstler

499 Aufrufe 0 Comment

Kinder aller Altersgruppen malen mit Begeisterung. Wer seinen Nachwuchs beschäftigen möchte, muss ihm nur ein Blatt Papier und einen Stift in die Hand drücken. Und welche Mutter hängt nicht gerne die „Kunstwerke“ ihrer Kinder an die Wand, egal ob die Hände sechs Finger haben oder ob die Nase des gemalten Gesichts zu weit von den drei Augen entfernt sitzt? Onkel und Tanten loben die selbstgemalten Hunde, um hinterher zu erfahren, dass es sich bei dem Hund um ein Pony handeln sollte. Der Begeisterung tut das selten Abbruch.

Malen nach Zahlen, ein einfaches Prinzip mit unzähligen Möglichkeiten

Mit den Jahren wachsen die Ansprüche der Nachwuchs-Picassos und die Bilder werden detailreicher. Ein Klassiker für Jung und Alt ist seit vielen Jahren Malen nach Zahlen. Das dahinterstehende Prinzip ist sehr einfach. Eine Leinwand mit abgetrennten und durchnummerierten Bereichen wird durch die mitgelieferten Farben bemalt. Jede Zahl steht dabei für einen anderen Farbton. Durch diese kleine Unterstützung können auch die kleinsten Kinder beeindruckende Kunstwerke schaffen, auf denen die Ponys nicht mit Hunden verwechselt werden. So entstehen schnell detailreiche Bilder, die auch noch in vielen Jahren für Freude sorgen.

Malspaß mit vielen Extras

Die Auswahl der Motive ist so groß wie vielfältig, für jeden Kinderwunsch gibt es das passende Motiv. Ob Tierbabys oder Pferdemotive und romantische Welten, für jedes Kind ist etwas dabei. So wird durch den nie endenden Malspaß die Kreativität spielerisch gefördert und so manche hoffnungsvolle Künstlerkarriere begann mit diesen beliebten Ausmalbildern. Die Auswahl der Bilder kann dem Alter und den Fähigkeiten des Kindes angepasst werden. Zusätzliche tolle Extras wie Glitzersteine und Sticker machen jedes Bild zu einem unverwechselbaren Kunstwerk.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!